Das Jugendweihe-Magazin

Zum Schuljahresbeginn erscheint unser neues Jugendweihe-Magazin mit allen wichtigen Info’s rund um die Jugendweihen. Alle Schüler/ Elternhäuser erhalten ein Exemplar über die Elternsprecher (diese werden von uns kontaktiert). Ebenso erhalten die 7. Klassen aller Schulen in Cottbus und Umland das Magazin, um sich rechtzeitig anzumelden.

Das Jugendweihe-Magazin online lesen (Ausgabe 2018/19) – KLICK DRAUF!

Jugendweihe 2018

Anfang Januar 2018 erhalten alle Eltern die Info (per Mail) zu: Rechnung/ Eintrittskarten und weitere Infos. Sollten jetzt schon Fragen zur Jugendweihe offen sein: auf dieser Homepage finden Sie alle Antworten/ Informationen. Wer liest gewinnt :-)

Die Jugendstunden werden jedes Jahr zum Schulstart für das aktuelle Jugendweihejahr überarbeitet (unter:Angebote) und können von allen Klassen (nur die an unseren Jugendweihen teilnehmen) genutzt werden. Die Schüler (aus den jeweiligen Jugendweiheklassen), die nicht an der Jugendweihe teilnehmen, können im Klassenverbund natürlich ebenso die Angebote nutzen.
Die Jugendstunden sind freiwillig, keine Pflicht.

Info für die 7. KlassenKLICK DRAUF!

Hinweis zur Veranstaltung

Planen Sie für die Jugendweiheveranstaltung 2 Std. ein. Alle Teilnehmer müssen am Veranstaltungstag 1 Std. vor Veranstaltungsbeginn im Veranstaltungshaus sein. Die Gäste werden 30 min. vor Beginn eingelassen. Sehr wichtig ist, dass alle Teilnehmer wissen sollten, ob der Foto-Service mit bestellt wurde, da sämtliche Teilnehmerporträts vor der Veranstaltung angefertigt werden. Das Klassenfoto wird direkt nach der Veranstaltung auf der Bühne gemacht. Achtung! Logistisch ist es nicht möglich, Rollstuhlfahrer auf die Bühne zubringen, hier ermöglichen wir, das Klassenfoto im Foyer anzufertigen. Die Familienfotos werden nach der Veranstaltung gemacht (für Rollstuhlfahrer bitten wir, sich einmal mit uns in Verbindung zusetzen).
 Alles rund um den Fotoservice: KLICK DRAUF!

Bitte beachten Sie, dass im Haus die ersten 3-4 Reihen für die Teilnehmer vorgesehen und entsprechend für Gäste gesperrt sind (ist an den Seiten der Reihen auch ausgeschildert). Sollten in den ersten Reihen zwischen den Teilnehmerplätzen Lücken entstehen (diese entstehen, damit die Teilnehmer von links und rechts reibungslos auf die Bühne treten können), werden diese vom Veranstalter direkt am Veranstaltungstag belegt. Beachten Sie, dass es bei allen Veranstaltungen keine Platzkarten gibt, dies ist bei solchen Veranstaltungen nicht umsetzbar. Nur Familien, zu denen Gäste mit Rollstuhl zählen, erhalten eine Platzreservierung für die gesamte Familie in Zusammenhang mit einem behindertengerechten Platz. Sie müssen sich allerdings im Vorfeld der Veranstaltung (spätestens vier Tage zuvor) bei uns mit Nachweis der Behinderung und Personenzahl anmelden.

Schoßkinder: 
Kinder die am Veranstaltungstag noch nicht das 6 Lebensjahr erreicht haben, dürfen auf dem Schoß sitzen und brauchen demzufolge keine Eintrittskarte. Bitte teilen Sie uns dies mit (nur: wenn Sie auf dem Anmeldeformular dazu keinen Vermerk gemacht haben), da Sie für das Kind am Einlass keine Gästekarte haben und das Einlasspersonal dazu einen Vermerk benötigt. Halten Sie am Einlass für Nachfragen bzw. Kontrollen, was das Alter des Kindes angeht, unbedingt einen Ausweis (Nachweis) bereit. Sollte in Ihrer Sitzreihe doch ein Platz neben Ihnen frei sein, darf dieser nicht durch das Schoßkind besetzt werden. Wir benötigen bei vielen Veranstaltungen jeden Platz und müssen aufrücken und so freie Plätze schließen, da viele Veranstaltungen tatsächlich ausgebucht sind und der Platz zur Verfügung stehen muss. Leider gibt es immer wieder Eltern, die ihr Schoßkind doch einfach auf einen freien Platz setzen und somit die Veranstaltung bei der Platzierung der Gäste verzögern. Wir müssen dann nämlich den fehlenden Platz recherchieren, uns durch alle Reihen zwängen und die Unannehmlichkeit direkt im Saal klären – und die betreffenden Eltern bitten, das Kind wie vereinbart auf den Schoß zunehmen. Das ist für betreffende Etern wirklich peinlich. 

Eine weitere Anmerkung zum Thema Platzkarten, weil ab und an danach gefragt wird. Veranstaltungen dieser Art können gleich aus mehreren Gründen nicht mit Platzkarten geplant werden. Zum einen müssten verschiedene Preiskategorien eingeführt werden, was viele Gäste bei einem solchen Familienfest als ungerecht empfinden würden. Vor allem würden aber die ersten Familien (wie bei jeder anderen Veranstaltung auch) zuerst immer die Plätze in der Mitte einer jew. Reihe buchen. Am Ende wären immer Restplätze im Außenbereich aller Reihen übrig. Das bedeutet, dass ein Großteil der Familien über den gesamten Saal verstreut am Rand sitzen müsste. Nur wenige Familien könnten wie gewünscht im Familienverbund zusammensitzen. Zudem kommt es nach der Anmeldung zur Jugendweihe, die ein Jahr im Voraus stattfindet und bei der schon die Gästezahl angegeben werden muss, bei Familien zu Veränderungen. Da werden zusätzliche Karten benötigt oder aus nachweislichen Krankheitsgründen Karten zurückgegeben. Würden wir mit Platzkarten arbeiten, würden z.B. zusätzliche Gäste nicht mit der Familie zusammensitzen, ebenso könnten zurückgegebene Karten nicht einfach an andere Familien vermittelt werden, die dann ja das gleiche Problem hätten. Kurzum: sowohl aus rein logistischen als auch aus Gründen der sozialen Gerechtigkeit arbeiten wir mit freier Platzwahl. Dieses Prinzip gilt auch bei anderen Veranstaltungen dieses Charakters. Bei unseren Jugendweihen klappt das immer und jede Familie findet ihren Platz :)

Liebe Jungen und Mädchen, liebe Eltern, liebe Familien …

heute geht unsere Internetseite an den Start, auf der wir nicht nur über alle Angebote rund um die Jugendweihe informieren wollen. Vielmehr wollen wir hier jederzeit Aktuelles und gemeinsame Erlebnisse in der Vorbereitung und Durchführung der Jugendweihen mit Euch teilen. Momentan arbeiten wir eifrig an den letzten Bausteinen des Programms, das für unseren Start im Frühjahr 2013 wirklich einige klasse Höhepunkte bieten wird.

Noch mehr Gemeinsamkeit ist auf unserem facebook-Profil möglich, auf dem Ihr gern zu Jugendweihe-Fans werden könnt: facebook